Bitte klicken Sie hier, wenn Sie diese Nachricht in einem Webbrowser anzeigen wollen.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Liebe Freundinnen und Freunde!

Der Historiker Peter Longerich zeichnet in seinem neuen Buch ,Außer Kontrolle‘ ein Bild der komplexen Konflikte rund um das Jahr 1923 und zieht Parallelen zu heute. Wichtig ist ihm aufzuzeigen, was Europa hundert Jahre später aus der Geschichte lernen kann. In der aktuellen FURCHE-Ausgabe (v. 4.1.2023) präzisiert er: „Man muss den Mut haben, rechtzeitig gegenzusteuern. Man darf nicht eine Politik betreiben, die nur auf Sicht fährt. Das Mantra ,Es wird schon nicht so schlimm‘ ist in Krisen nur mäßig hilfreich. Man muss den Menschen reinen Wein einschenken und sofort einige Stellschrauben anders drehen.“ Trotz vielfältiger Unterschiede zum Jahr 1923 ist diese Lektion aus der Vergangenheit (nicht nur) zum jetzigen Zeitpunkt (endlich!) ernst zu nehmen, die bewusste Auseinandersetzung mit den Gründen und möglichen Auswirkungen der Krisenherde ihre Voraussetzung.

Das Bildungsforum Mariatrost leistet mit seinen Veranstaltungen und Projekten, u.a. eines über die ,Stärkung politischer Teilhabe in der Zeitenwende‘, in diesem frisch begonnenen neuen Jahr seinen entsprechenden Beitrag: Schon kommende Woche, am 17. Jänner, starten wir, in Kooperation mit dem KULTUM, mit ,Seismographics: Der Schatten des Klimas über dem ‚(Krisen-)Wetter‘: In diesem dritten Teil der KULTUM-Reihe stehen zwei jüngere Bücher zur (Klima-)Krise im Mittelpunkt: Mit Tanja Raichs Roman ,Schwerer als das Licht‘ (2022) und Jenny Offills Roman ,Weather‘ (2020) zeigen wir Erkenntnisse und produktive Anstöße auf, die die Literatur als Krisen-Seismograph der globalen Gesellschaft zu geben vermag. Seien Sie herzlich eingeladen zum Literaturgespräch über Möglichkeiten im Umgang mit unserer krisengeprägten Gegenwart!

Auch die Frage, inwiefern Lebensfreude, trotz des aktuellen Krisen-Crescendos, gelebt und zum Ausdruck gebracht werden kann und soll, darf nicht zu kurz kommen: Profin DDrin Isabella Guanzini stellt am 2. Februar in ,Tanzen in der Krise‘ soziokulturelle und theologische Überlegungen zu Melancholie und Freude unserer Zeit an – dies alles arrangiert mit Tanzelementen der Tanz- und Ausdruckspädagogin Dagmar Nöst.

Und schließlich wird das Beschreiten neuer, möglicher „Friedenswege“ inmitten von Ichbezogenheit, Respektlosigkeit und kriegerischen Konflikten im Mittelpunkt unserer Kooperationsveranstaltung ,Tea & Talk. – Verschieden.Gemeinsam.Interreligiös‘ am 25. Jänner stehen. Die sog. ,Goldene Regel‘ mit ihrer in allen Religionen anerkannten Forderung nach gegenseitiger Achtung gilt als ein bedeutender Maßstab für ein friedvolles Miteinander. Anhand kurzer Passagen aus den verschiedenen religiösen Texten, vorgetragen von Vertreter:innen der Weltreligionen, und der Methode des ,Scriptural Reasoning‘ tauschen wir uns in wertschätzender Atmosphäre bei einer Tasse Tee aus. Seien auch Sie mit dabei!

Zahlreiche weitere, gehaltvolle Bildungsformate werden wir in diesem neuen Jahr durchführen, die stets Raum für Begegnung, intensiven Dialog und solidarisches Miteinander an verschiedenen attraktiven Veranstaltungsorten bieten.

Wir freuen uns sehr darauf, all dies mit Ihnen zu erfahren und voneinander zu lernen.

Ihre Drin Kathrin Karloff & das ganze Team des Bildungsforums Mariatrost
Seismographics: Der Schatten des Klimas über dem „(Krisen-)Wetter“
Dienstag, 17. 01.2023, 19:00 bis 20:30 Uhr
Kathrin Karloff und Florian Traussnig im Literatur-Gespräch

Im Rahmen der Populärkulturreihe ,Seismographics‘ im KULTUM diskutieren Kathrin Karloff, Amerikanistin & Leiterin des Bildungsforums Mariatrost, und der Historiker & Diskurskurator Florian Traussnig zwei jüngere Romane, die sich dem unaufhörlich anschwellenden Krisen-Crescendo unserer Zeit, vor allem aber dem Klimawandel, stellen und erörtern Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Inhalt und Sprache.
Teilnahmebeitrag: € 10,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Anmeldung erbeten über den Anmeldelink oder office@kultum.at
Veranstaltungsort: Kleiner Minoritensaal im Minoritenzentrum, Mariahilferplatz 3, 8020 Graz
Fotorechte: Jenny Offill und Tanja Raich

>> Anmeldung und Informationen
Tea & Talk VERSCHIEDEN.GEMEINSAM. INTERRELIGIÖS
Mittwoch, 25.01.2023, 18:30 bis 20:30 Uhr
„Friedenswege“

Die Frage nach einem friedlichen Zusammenleben ist höchst aktuell. Blickt man auf die wichtigen Texte der Weltreligionen, steht das Streben nach Frieden im Mittelpunkt. Mit Vertreter:innen der Weltreligionen tauschen wir uns in wertschätzender Atmosphäre bei einer Tasse Tee aus.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!
Wir bitten um Anmeldung.
Veranstaltungsort: John-Ogilviehaus, Zinzendorfgasse 3, 8010 Graz
Eine Kooperationsveranstaltung von ComUnitySpirit (AAI), Granatapfel Kulturvermittlung, Bildungsforum Mariatrost, Fachbereich Pastoral & Theologie der Katholischen Kirche Steiermark

>> Anmeldung und Informationen
Das Verlangen nach Wertschätzung – Wege gegen die Undankbarkeit
Mittwoch, 25.01.2023, 19:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag und Gespräch mit Pater Toni Witwer SJ

Wertschätzung umfasst die positive Bewertung eines anderen Menschen und gründet sich auf einer inneren allgemeinen Haltung anderen gegenüber. Sie betrifft das Wesen eines Menschen als Ganzes und hängt, im Idealfall, nicht von Taten oder Leistung ab.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Quartier Leech, Leechgasse 22-24, 8010 Graz
Eine Kooperationsveranstaltung des Forums Glaube-Wissenschaft-Kunst und des Bildungsforums Mariatrost
Fotorechte: Pixabay

>> Anmeldung und Informationen
Ukraine: Die Kirchen und der Krieg
Mittwoch, 01.02.2023, 19:00 Uhr
Online-Gespräch mit Drin Regina Elsner

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ist die militärische Auseinandersetzung auch religiös aufgeladen. Der Moskauer Patriarch Kyrill steht unverbrüchlich an der Seite der russischen Präsidenten Putin, bezeichnet Gegner des Kremls als Kräfte des Bösen und verspricht gefallenen russischen Soldaten die Vergebung all ihrer Sünden. Der ukrainische Präsident Selenskyj wiederum will schärfer gegen den russischen Einfluss in der Ukrainischen Orthodoxen Kirche vorgehen.
Fragen nach den Ursachen, Folgen und Möglichkeiten der Einnahme einer friedensstiftenden Rolle erörtert die renommierte Russland-Expertin und Theologin Regina Elsner.
Die Teilnahme ist kostenlos!
Zugangslink
Welthaus Diözese Graz-Seckau in Kooperation mit dem Bildungsforum Mariatrost u.a.
Foto: Svetlana Zibrova_AdobeStock

>> Anmeldung und Informationen
Tanzen in der Krise
Bild von Hulki Okan Tabak auf Pixabay Donnerstag, 02.02.2023, 19:00 bis 20:30 Uhr
Überlegungen zu Melancholie und Freude unserer Zeit

Vortrag mit Tanzelementen
Soziokulturelle und theologische Überlegungen von Univ.-Profin DDrin Isabella Guanzini arrangiert mit Tanz-Elementen der Tänzerin und Ausdruckspädagogin Dagmar Nöst.
Teilnahmebeitrag: € 20,00 (Studierende frei)
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Minoritenzentrum, Mariahiferplatz 3, 8020 Graz
Bild von Hulki Okan Tabak auf Pixabay

>> Anmeldung und Informationen
Dem Leben trauen. Resilienz schöpfen aus den Urbildern der Bibel
tree-stump-Pixabay Donnerstag, 09.02.2023, 19:00 bis 20:30 Uhr
Online-Seminar mit MMaga Drin Edith Petschnigg

Das Leben fordert. Es fordert uns heraus. Manches Mal können Sorgen, Ängste und Belastungen bis unter die Haut gehen, bis an die Knochen erschüttern. Dies ist eine uralte Menschheitserfahrung. Ebenso alt ist die Erfahrung, dass aus der Tiefe, aus der Dunkelheit heraus wieder ein Weg ans Licht führt, ein Weg des Lebens und voll des Lebens.
Mithilfe der erfahrungsbezogenen Methode der Lectio divina eröffnet die gemeinsame Textarbeit die Möglichkeit, das 37. Kapitel des Ezechielbuches (Ezechiel 37,1-14) näher auszuloten und darin Bezüge zur eigenen Lebenswirklichkeit zu entdecken.
Teilnahmebeitrag: € 16,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie von uns vorab per Mail zugesandt.
Fotorechte: tree-stump-Pixabay

>> Anmeldung und Informationen
Frauen.Prägen.Graz. – Politischer Teilhabe von Grazer Frauen auf der Spur
Dienstag, 14.03.2023, 15:30 bis 17:00 Uhr
Ein Grazer Stadtspaziergang mit Maga Edith Zitz

Inwieweit Frauen das Leben in Graz immer schon bereichert und sich für ihr Mitgestaltungsrecht eingesetzt haben, werden wir bei einem gemeinsamen Stadtspaziergang vom „rechten“ zum „linken Murufer“ auf den Grund gehen. Dabei werden wir uns (nicht nur historisch) eingeschränkten wie auch aktuell stark genutzten Teilhabemöglichkeiten von Grazer Frauen widmen.
Die Veranstaltung ist kostenlos!
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Treffpunkt um 15:30 Uhr am Mariahilferplatz, 8020 Graz, direkt vor der Mariahilferkirche
Die Veranstaltung ist gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung (ÖGPB).

>> Anmeldung und Informationen
Ostern: Fest neuen Lebens
Freitag, 24.03.2023, 16:00 bis Samstag, 25.03.2023, 16:30 Uhr

Ostern ist die Mitte des christlichen Glaubens und die Nachtfeier vom Dunkel ins Licht von faszinierender Symbolik. Die liturgischen Hauptereignisse des Osterfestkreises (Aschermittwoch bis Pfingsten) lassen das „Pascha-Mysterium“ intensiv erfahren.
Referent des Theologischen Spezialkurses: Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Ebenbauer
Teilnahmebeitrag: € 95,00
€ 85,00 für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Veranstaltungsort: Seminarraum 130, 1. Stock, Bürgergasse 2, 8010 Graz
Eine Kooperationsveranstaltung der Theologischen Kurse, dem Bildungsforum Mariatrost und des Liturgiereferats im Fachbereich Pastoral/Theologie.
Baptisterium, Kathedrale Verona / Fotorechte: Erhard Lesacher

>> Anmeldung und Informationen
Ohne Selbstliebe geht es nicht – Wie Zuwendung (zum Anderen) gelingen kann!
Mittwoch, 29.03.2023, 19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag und Gespräch mit Dr. Albin Perz

Psychotherapeut und Allgemeinmediziner Dr. med. Albin Perz geht in seinem Vortrag der Frage nach, was unter Selbstliebe tatsächlich zu verstehen ist, und inwiefern es mit der Fähigkeit der Selbstliebe möglich ist, Liebe anderer Menschen anzunehmen und sich ihnen zuzuwenden.
Teilnahmebeitrag: € 20,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Pfarrsaal Graz-St. Leonhard, Leonhardplatz 14a, 8010 Graz

>> Anmeldung und Informationen
AVISO
Dienstag, 20.06.2023 und Mittwoch, 21.06.2023
Vortrag und Seminar mit Dr. Jan-Uwe Rogge

Dienstag, 20.06.2023, 19:30 bis 21:00 Uhr
Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört – Wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet
Der bekannte Hamburger Erziehungsexperte und Bestsellerautor Dr. Jan-Uwe Rogge erklärt in seinem Vortrag, warum die Erziehungsbeziehung zwischen Eltern und Kindern ins Ungleichgewicht gerät und welche Rolle hierbei die häufig unklare Sprache der Erwachsenen spielt.
Teilnahmebeitrag: € 20,00
Anmeldung und weitere Informationen zum VORTRAG unter diesem Link


Mittwoch, 21.06.2023, 09:00 bis 16:00 Uhr
Ohne Chaos geht es nicht! – Unvollkommenheit tut gut!
In seinem Intensivseminar geht Dr. Jan-Uwe Rogge anhand vieler Alltagssituationen von (berufstätigen, gewissensgeplagten) Müttern und Vätern sowie von mit-erziehenden Großeltern der Frage nach, wie eine Portion Gelassenheit in der Erziehung Alltagsstress reduzieren hilft.
Teilnahmebeitrag: € 95,00
Anmeldung und weitere Informationen zum SEMINAR unter diesem Link

Externer (Veranstaltungs-) Tipp
Samstag, 04.02.2023, 09.00 bis 16.00 Uhr - Schloss Seggau
Diözesaner Bibeltag mit Apl. Prof. Dr. Dorothea Erbele-Küster

Eine Zeit für Krieg und eine Zeit für Frieden. (Kohelet 3,8)
Zur Notwendigkeit biblischer Friedenstexte
Nähere Informationen und Anmeldung:
Drin Inge Lang Referentin für Verkündigung & Glaube
Tel.: +43 0676/8742 2337
Mail: inge.lang@graz-seckau.at
Web: katholische-kirche-steiermark.at/bibeltag

>> Alle Details finden Sie online unter diesem Link
Externer (Veranstaltungs-) Tipp
Informationsabend am Donnerstag, 12.01.2023, 19:00 bis 20:00 Uhr
DIGITAL: Lehrgang-Frauen-Akademie2023

Die Frauen Akademie23 - Mut.zur.Macht! startet ab März bis Oktober 2023! Sie ist ein Lehrgang für alle Frauen in der Erwachsenenbildung und an strategisch wichtigen Positionen in Politik, Medien, Wirtschaft und Kirche, um Gleichstellung und Gleichberechtigung wirklich zu leben!
Referentin: Maga Veronika Schweiger-Mauschitz
VeranstalterInnen: Haus der Frauen – Bildung Spiritualität Auszeit
Anmeldung und Veranstaltungsort: Haus der Frauen – Bildung Spiritualität Auszeit, St. Johann/Herberstein 7, 8222 Feistritztal,
Tel: +43 (0)3113/2207 Mail: kontakt@hausderfrauen.at

>> Alle Details finden Sie online unter diesem Link
Bildungsforum Mariatrost, Bürgergasse 2/3. Stock, 8010 Graz
Telefon: +43 (316) 8041-452
E-Mail: |

DVR-Nummer: 0029874/1024

Für den Inhalt verantwortlich:

Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.