Bitte klicken Sie hier, wenn Sie diese Nachricht in einem Webbrowser anzeigen wollen.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bildungsforums Mariatrost!
Liebe Freundinnen und Freunde!

Da uns Covid-19 – wie der nicht unerwartete, aber doch überraschend schnelle Anstieg der Infektionszahlen zeigt – bedauerlicherweise noch länger begleiten wird, haben wir einen eigenen Herbst-Themenschwerpunkt gewählt: Wir widmen uns den aktuellen pandemiegeprägten Alltagsherausforderungen und betten deren Bewältigung ein in einen größeren philosophisch-theologischen Zusammenhang.

So loten wir im interdisziplinären Gespräch mit der Professorin für Alttestamentliche Bibelwissenschaften der Universität Graz, Profin Maga Drin Irmtraud Fischer, und dem stv. Abteilungsleiter der ,Pharmazeutischen Chemie‘, Prof. Mag. Dr. Andreas Kungl, am 18.11. über die ,Wissenschaften des Lebens‘ aus, auf welche Weise pandemische Ereignisse bewältigt werden, wie die stärkende Solidarität einer (ungewollten) „Schicksalsgemeinschaft“ entsteht, wie sie sich auswirken kann und was notwendig ist, damit Egoismen nicht die Oberhand gewinnen.

Drin Veronika Burtscher-Kiene, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, geht in einem, gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk geplanten, Online-Seminar am 09.11. den Auswirkungen von ,Mental Load‘ auf den Grund: Im Mittelpunkt steht eine häufig überbordende psychische Belastung, die durch eine Vielzahl zu erledigender Aufgaben, v.a. im Familienalltag, entsteht und sich nicht selten durch Covid-19 verstärkt hat. Unsere Referentin zeigt Möglichkeiten auf, wieder in ein gesundes, mentales Gleichgewicht zu gelangen, um das eigene Leben nicht nur zu überstehen, sondern auch genießen zu können.

Um diesen Wert des Lebens, der sich gerade in dessen Verletzlichkeit zeigt, dreht sich auch das Online-Seminar von Prof. Drin Hildegund Keul, M.A. ,Verwundbar und Kostbar – unser Leben!‘ am 09.12. Die Würzburger Theologin und Religionswissenschaftlerin zeigt, inwiefern unsere Vulnerabilität den Ausgangspunkt bietet, berührbar für den Anderen zu werden und Begegnung auf Augenhöhe zu ermöglichen.

Diese kostbare Form der Begegnung wünschen wir Ihnen in unseren Veranstaltungen
in einem, trotz aller Herausforderungen, hoffentlich weiter sonnigen Herbst!
Bleiben Sie gesund!

Ihre Drin Kathrin Karloff & das ganze Team des Bildungsforums Mariatrost
Schöpfung erleben: Wintervögel und Wintergäste aus dem hohen Norden
Freitag, 05.11.2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
Eine Wanderung für Vogelinteressierte

Besonders in der Winterzeit können wir mit zahlreichen Gästen aus dem hohen Norden rechnen. Beispiele dafür sind: Rotdrosseln, Trompetergimpeln und skandinavische Bergfinken. Die beiden Ornithologinnen (=Vogelkundlerinnen) Maga rer. nat. Roya und Maga Simin Payandeh, werden auf ihre Fragen eingehen, unter anderem auch auf die richtige Vogelfütterung. Welche Vögel werden wir wohl an diesem Tag entdecken?
Teilnahmebeitrag: € 20,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.
Veranstaltungsort: Stadtpark und Burggarten, Burgring 2, 8010 Graz
Treffpunkt: vor dem Künstlerhaus im Stadtpark Graz

>> mehr dazu ...
Sexualität im Alten Testament
Montag, 08.11.2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
Über Liebe, Laster, Lust und Leiden

In der Hebräischen Bibel, die das Christentum als Altes Testament in seine Heilige Schrift aufgenommen hat, finden sich an zahlreichen Stellen vielfältige Aussagen über Sexualität: Von den Schöpfungserzählungen, über rechtliche Regelungen der Geschlechtlichkeit, Liebeslieder – die ein ganzes Buch füllen –, Beschreibungen des Glücks und der Mühen sexueller Beziehungen bis hin zu den unerträglichen Texten über sexuelle Gewalt, welche selbst Gott als Komplizen vorstellen.
Dieser Vortrag mit Univ.-Profin Maga Drin theol. Drin phil. h.c Irmtraud Fischer, möchte neues Licht auf den Zusammenhang von Geschlechtlichkeit und Religion werfen, auf die Wichtigkeit hinweisen, Menschen sprachfähig zu machen hinsichtlich des so zentralen Lebensfeldes der Geschlechtlichkeit sowie einen Beitrag dazu leisten, die Bedeutungsdimensionen biblischer Texte für Gesellschaften mit Geschlechterdemokratie zu entdecken.
Teilnahme ist kostenlos!
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Universitätsplatz 3, Hauptgebäude, 2. Stock, HS 01.22 (Hörsaal Archäologie), 8010 Graz


>> mehr dazu ...
Mental Load – Wenn der Kopf keine Pause macht
Dienstag, 09.11.2021, 19:00 bis 21:30 Uhr
ONLINE-SEMINAR - Strategien, um in ein mentales Gleichgewicht zu gelangen

Wenn der Kopf am Abend nicht schweigt, sondern ständig Listen schreibt. Wenn die Idee einer gemütlichen Tasse Tee nicht funktioniert, weil das Gefühl entsteht, in dem Moment eigentlich tausend andere Dinge erledigen zu müssen. Wenn beim Frühstück schon das Mittagessen geplant wird. Jeder dieser Momente für sich, aber vor allem die Summe daraus – das ist es, was zu ,Mental Load' führt.
Drin Veronika Burtscher-Kiene geht in diesem Vortrag dem Phänomen ,Mental Load' auf den Grund. Anhand von Alltagsbeispielen zeigt sie auf, wie Menschen in diese Falle geraten. Im gemeinsamen Gespräch werden zudem mögliche Auswirkungen und Gefahren von ,Mental Load' diskutiert.
Teilnahmebeitrag: € 13,00
Sie bekommen vor Beginn der Veranstaltung den Link per Mail zugesandt
Eine Kooperationsveranstaltung des Katholischen Bildungswerks und des Bildungsforums Mariatrost

>> mehr dazu ...
Kräuterwissen vertiefen
Mittwoch, 10.11.2021, 18:30 bis 20:30 Uhr
Tausendguldenkraut und Andorn

Kräuter-Gesprächsabend mit Maga pharm. Ursula Gerhold
Ein Abend, der ganz unseren heimischen Kräutern gewidmet ist, um unsere Erfahrungen und unser Wissen mit ihnen zu vertiefen. Dem Jahreskreis entsprechend steht immer eine Pflanze im Mittelpunkt, deren besondere Stärken vorgestellt werden. Das dient uns als Ausgangspunkt für eine muntere Gesprächsrunde mit vielen Fragen, Antworten und Erfahrungsberichten.
Weiterer Termin: 1.12.2021
Teilnahmebeitrag: € 15,00 pro Abend
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Pfarrhaus Graz-Herz-Jesu, Salon im 2. Stock, Sparbersbachgasse 58, 8010 Graz

>> mehr dazu ...
Hybride Bildungsveranstaltung
Donnerstag, 11.11.2021, 18:00 bis 21:00 Uhr
Seminar mit Maga Silke Dietrich-Ablasser Bakk. phil. und Christine Magerl Bakk MA

Eignen Sie sich in unserem 3-stündigen Seminar Grundlagenwissen und technisches Know-how zur Durchführung „hybrider Bildungsveranstaltungen“ an!
Welche Formate sind generell möglich, was davon ist für uns leicht umsetzbar? Mit welchen Vor- und Nachteilen muss man rechnen? Mit welchen Tools kann man „digital und analog“ gleichermaßen arbeiten? Gemeinsam stellen wir uns diesen Fragen und simulieren, darauf basierend, 2 hybride Varianten. Dabei nehmen wir die Technik so lange unter die Lupe, bis auch der letzte Stecker gezogen ist!
Teilnahmebeitrag: € 25,00 Für ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Anmeldungen bis spätestens 9.11.2021 ist erforderlich:
Katholisches Bildungswerk: +43 (316) 8041-345, kbw@graz-seckau.at oder
Bildungsforum Mariatrost: +43 (316) 8041-452, bildungsforum.mariatrost@graz-seckau.at
Veranstaltungsort: Seminarraum 130 im 1. Stock, 8010 Graz
Eine Kooperationsveranstaltung des Katholischen Bildungswerks und des Bildungsforums Mariatrost

>> mehr dazu ...
Von den Wissenschaften des Lebens
Donnerstag, 18.11.2021, 18:30 bis 20:30 Uhr
Pandemische Ereignisse und deren körperliche, geistige und seelische Bewältigung

Pandemische Ereignisse, seien es nun Seuchen oder den ganzen Erdkreis betreffende Naturereignisse, schweißen Menschen ungewollt in Schicksalsgemeinschaften zusammen. Wie sind die derzeitigen Phänomene der Covid-19-Pandemie oder Wetterextreme, verursacht durch den Klimawandel, körperlich zu überstehen? Gibt es Solidarität in der Bewältigung oder verstärken solche Ereignisse vielmehr Nationalismus und Egoismus? Welche seelischen Beeinträchtigungen können Pandemien hinterlassen? Zu diesem Diskurs mit Univ.-Profin Maga Drin theol. Drin phil. h.c Irmtraud Fischer und Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Kungl möchten wir Sie an diesem Abend sehr herzlich einladen!
In Kooperation mit der Universität Graz.
Teilnahmebeitrag: € 13,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Institut für pharmazeutische Wissenschaften, Schubertstraße 1/EG/Seminarraum 03.01, 8010 Graz

>> mehr dazu ...
Leben (wie) im Paradies?
Freitag, 19.11.2021, 16:00 bis 18:00 Uhr
Bildbetrachtung und Interpretation durch die Künstlerin Karin Wimmer

Paradiesesvorstellungen gibt es viele. Wie sieht meine aus? Würde ich mich in diesem Gärtlein wohlfühlen? Was vermittelt mir dieses Bild? Beim Betrachten des Werkes „Das Paradiesgärtlein“ eines oberrheinischen Meisters um 1415 kann bewusstes Schauen geübt werden. Viele verschiedene Details, die in bestimmten Zusammenhängen zueinanderstehen, sind zu entdecken. Daraus könnten sich im gemeinsamen Austausch Erkenntnisse und Einsichten gewinnen lassen, welche die persönliche Betrachtungsweise auf das Leben zu bereichern vermögen.
Teilnahmebeitrag: € 18,00
Eine Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltungsort: Bürgergasse 2, 8010 Graz, Lesesaal der Bibliothek, 3. Stock

>> mehr dazu ...
Jugend & Politik. Politische Partizipation der nächsten Generation.
Mittwoch, 01.12.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
ONLINE-VORTRAG von Drin Katrin Praprotnik und TALK mit Martin Stieglbauer

Engagierte Umwelt-Aktivistin bei Fridays for future, Politik-Blogger, Rot-Kreuz-Helfer, Shopperin oder Gamer? In unterschiedlichste „Kategorien“ werden junge Menschen heute eingeteilt, und dementsprechend grassieren in den Medien unterschiedlichste Meinungen rund um ihre politische Beteiligung.
Drin Katrin Praprotnik, Politikwissenschafterin und Projektleiterin des Austrian Democracy Labs (ADL), bezieht sich in ihrem Online-Vortrag auf alle diese Fragen und beleuchtet dabei insbesondere die Bedeutung der Familie bei der politischen Sozialisation junger Menschen.
Martin Stieglbauer, Europagemeinderat und ehemaliger parlamentarischer Mitarbeiter, geht im Talk mit unserer Referentin der Frage nach, welche Auswirkungen das soziale bzw. familiäre Umfeld auf die politische Beteiligung junger Menschen hat und welchen entscheidenden Beitrag die Familie leisten kann, damit politisches Engagement entsteht und gestärkt wird.
Teilnahmebeitrag: € 13,00
Eine Anmeldung ist bis 1.12., 13:00 Uhr erforderlich!
Der Link für die Online-Veranstaltung wird Ihnen per Mail zugesandt.
Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungsforums Mariatrost und des Katholischen Bildungswerks, gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung


>> mehr dazu ...
Vom Retten und Gerettetwerden. Ein Weg ins Leben – Exodus 1,6-20
Donnerstag, 02.12.2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
ONLINE-SEMINAR mit MMaga Drin Edith Petschnigg

Das Buch Exodus erzählt die biblische Rettungserfahrung schlechthin. Es ist eine Geschichte vom Handeln Gottes und der Menschen. Zu Beginn des Buches sind es Frauen, die außerordentlichen Mut beweisen und damit zu Retterinnen werden. Es ist der Anfang eines langen Weges des Volkes Israel aus der ägyptischen Knechtschaft in die Freiheit. Gleichzeitig spricht das Buch Exodus in unser Leben: Woraus oder wovon will ich mich befreien? Was sind meine ersten Schritte? Wo kann ich selbst anderen Menschen Freiheitserfahrungen ermöglichen?
Die gemeinsame Bibelarbeit folgt der Methode der Lectio divina. Sie interpretiert den Text in seinem biblischen Kontext und fragt nach seiner Botschaft im Hier und Heute.
Teilnahmebeitrag: € 11,00
Eine Anmeldung ist bis 2.12., 13:00 Uhr erforderlich!
Der Link für die Online-Veranstaltung wird Ihnen per Mail zugesandt.

>> mehr dazu ...
Verwundbar und kostbar – unser Leben!
Donnerstag, 09.12.2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
ONLINE-SEMINAR aus der Reihe ,PERSPEKTIVEN: Leben!'

Angenehm ist es nicht immer: Verwundbar – vulnerabel – zu sein. Es eröffnet aber gleichzeitig die Chance, berührbar und empathisch zu sein, einander Zuwendung zu schenken und solidarisch zu handeln. Liebe macht verletzlich – und das Leben reich!
Profin Drin Hildegund Keul M.A. lotet in diesem Vortrag die überraschenden Tiefen und Untiefen menschlichen Lebens aus und verbindet aktuelle politische Fragen und gesellschaftliche Herausforderungen mit dem Kern christlichen Glaubens. Wo wir unsere Verletzlichkeit spüren, scheint sie besonders auf: die Kostbarkeit des Lebens.
Teilnahmebeitrag: € 13,00
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 9.12.2021, 13 Uhr erforderlich!
Vor Beginn der Veranstaltung wird Ihnen der Link per Mail zugesandt.


>> mehr dazu ...
Mache dich auf und werde Licht!
Sonntag, 12.12.2021, 09:30 bis 17:30 Uhr
Meditativer Kreistanz und Stilleübungen im Advent mit Barbara Koren

In der Mitte des Advents wollen wir innehalten, um tanzend zur Ruhe zu finden und uns ganz bewusst - Schritt für Schritt - auf „den Weg zum Licht“ zu machen. Mit einfachen, meditativen Kreis- und Gebärdentänzen werden wir uns um ein strahlendes Licht bewegen und lassen uns von seiner Leuchtkraft tief im Inneren berühren.
Teilnahmebeitrag: € 75,00
Eine Anmeldung erforderlich!
Veranstaltungsort: Pfarre St. Leonhard, Leonhardplatz 14, 8010 Graz


>> mehr dazu ...
Covid-Regeln
Die durch den Bund beschlossenen Maßnahmenpakete der drei Stufen umfassen folgenden „Mindeststandard“ an Regelungen (bestätigt durch das Forum kath. EB). Länder, Regionen und Einrichtungen können diese Regelungen weiter verschärfen.
Derzeit gilt Stufe 2:
- Die Kontaktdatenerhebung der TeilnehmerInnen wird empfohlen – wir setzen sie, nach den einheitlichen Empfehlungen des Forums kath. EB, um.
- Das Tragen der FFP2-Maske in Innenräumen wird empfohlen (keine Verpflichtung).
- Die 3G-Regel setzen wir in allen unseren Veranstaltungen weiterhin um; verpflichtend umzusetzen ist sie bei Veranstaltungen ab 25 Personen.
- Die Antigentests gelten 24 Stunden, ab 08.11. sind „Wohnzimmertests“ nicht mehr gültig als 3-G-Nachweis.
- Es wird verstärkte Kontrollen vor Ort geben.

Herzlichen Dank, dass Sie die Regeln berücksichtigen!

Veranstaltung einer befreundeten Einrichtung
Dienstag, 9.11.2021, 18:45 Uhr
Das Buch Jona – zwischen märchenhaftem Kinderbuch und kollektiver Traumabewältigung

Vortrag von Vortrag von Univ.-Profin Maga Drin theol. Drin phil. h.c Irmtraud Fischer
Das Buch Jona ist heutigen Lesenden fast nur als Kinderliteratur bekannt: die Geschichte, in der ein großer Fisch einen Propheten verschlingt und unversehrt nach drei Tagen wieder ausspeit, ist zu märchenhaft als dass sie heute spirituell prägend sein könnte. Aber ist das die einzige Lesart? In Zeiten typologischer Bibelauslegung war Jona eines der beliebtesten Bücher des Alten Testaments, wurde doch in ihm die Auferstehung am 3. Tag präfiguriert. Aber auch heute kann man diesem Buch neue Facetten abgewinnen: Der Vortrag stellt Jona als Literatur zur Bewältigung kollektiver Traumatisierung vor und erklärt damit so manche Eigenheit des Buches wesentlich besser als eine lange Zeit übliche satirische Deutung.
ORT: Hörsaal 47.01, Heinrichstraße 78, 8010 Graz.
Anmeldungen unter: +43 (0)316 380 – 6020 oder at-institut@uni-graz.at


Veranstaltung Haus der Frauen
Einführungsabend zum Lehrgang: Freitag, 3. Dezember, 15.30 – 20.00 Uhr
FRAUEN GEHEN NEUE WEGE

Lehrgang für Frauen zum Initiieren, Leiten und Begleiten von Gruppen & Projekten
Worum geht es konkret in diesem Lehrgang? Wie kann ich für mich davon profitieren? Der Informationsabend dient als Entscheidungshilfe, ob der Lehrgang in fünf Wochenend-Modulen, der von Jänner bis November 2022 im Haus der Frauen – Bildung.Spiritualität.Auszeit stattfindet, das Richtige für dich ist. Die Teilnahme am Informationsabend ist nicht verpflichtend für die Teilnahme am Lehrgang.
Im Lehrgang erweiterst du deine Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeitsbildung, Kommunikation & Führung, Moderation und Spiritualität.
wba-zertifiziert mit 11 ECTS.
Wir freuen uns auf dich!
ORT: Haus der Frauen – Bildung Spiritualität Auszeit, St. Johann/Herberstein 7, 8222 Feistritztal
ANMELDUNG: kontakt@hausderfrauen.at; +43 3113/2207 (Mo – Fr 8.30 – 12.30 Uhr) zum Infoabend bis 30. November, zum Lehrgang bis 17. Dezember 2021.
KOSTEN: Infoabend: € 7,00 für ein Abendessen; Lehrgang: € 950,00
Teilnahmebeitrag zuzüglich Unterkunft & Verpflegung.


>> Alle Details zum Lehrgang findest du online unter diesem Link
Bildungsforum Mariatrost, Bürgergasse 2/3. Stock, 8010 Graz
Telefon: +43 (316) 8041-452
E-Mail: |

DVR-Nummer: 0029874/1024

Für den Inhalt verantwortlich:

Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier um sich abzumelden.